Vereinsphilosophie

Tennisclub Reisensburg e.V. -  Der Familienverein – Breitensport für alle! Herzlich willkommen auf unserer neuen Website

Mehr...

 

 

Jugendarbeit

Jugendarbeit liegt uns am Herzen. Dazu bieten wir die Kooperation „Schule und Verein" 

Mehr...

Wettbewerb

Zahlreiche Erwachsenen- und Jugendmannschaften im Turnierspielbetrieb, außerdem werden interne Vereinsturniere ausgetragen

Mehr...

Unsere Platzanlage

Inmitten der Natur - Topzustand und immer bespielbar sowie eine gepflegte Clubheimatmosphäre

Mehr...

4. Spieltag

 

Herren – Kreisklasse 2 : TC Reisensburg – TSV Zusmarshauen II (13:8)

Vierter Streich. Reisensburg reitet weiter auf Erfolgswelle.
Die Toppartie des vierten Spieltags zwischen dem Erstplatzierten TSV Zusmarshausen II und dem Dritten TC Reisensburg, konnte das Herren-Team des TCR für sich entscheiden. Verwundert rieb man sich auf der idyllischen Anlage nach dem ersten Durchgang die Augen.

 Fünf der sechs Einzel gingen an die Mannschaft aus Reisensburg. Daniel Hasenfus (7:5,6:3), Jan Kortler (4:6,6:4, 10:8), Benjamin Hahn (6:1,6:4), Oskar Brendler (5:7,6:0, 11:9) und Elias Siegner (6:3,6:4) siegten in hart umkämpften Spielen.

Siegerfoto TCR-Herren 14.06.2015


Doch unter tropischen Bedingungen schienen es die Sportsfreunde aus Zusmarshausen noch einmal wissen zu wollen und waren in Begriff alle drei Doppelpartien für sich zu entscheiden. Sowohl Kortler/Brendler (3:7,5:7), als auch Hahn/Jungtäubl (0:6,5:7) mussten sich geschlagen geben. Somit kam es auf Platz 1 der Anlage zum Showdown. Die Luft auf dem Platz, wie auch unter den zahlreichen Zuschauern war zum Zerreißen gespannt. Aber nachdem das Doppel Hasenfus/Keck den entscheidenden Ball zum 4:6,6:3,10:8 verwandelte, lagen sich die Spieler des TCR erleichtert in den Armen. Zwei Spieltage vor Saisonschluss belegt der TC Reisensburg nun den ersten Platz und trifft diese Woche zu Hause auf den SV Altenberg.

 

Herren 50 – Bezirksliga: TC Reisensburg – TC Rot-Weiß Krumbach (7:14)
Herren 40 – Kreisklasse 1 : VfL Leipheim– TC Reisensburg (17:4)
Punkte für Reisensburg: Mick Rene, Lopez Robert
Junioren 18 – Kreisklasse 1: TC Lauingen II – TC Reisensburg (2:12)
Punkte für Reisensburg: Mamtschur Niklas, Schulze Maximilian, Hupfauer Joshua; Mamtschur/Hupfauer, Schulze/Hupfauer
Knaben 14 – Bezirksklasse 2: TC Reisensburg – TC Elchingen (5:9)
Punkte für Reisensburg : Mick Adrian; Kübler Elias/Mick

 

 

 

 

3. Spieltag

 

Herren – Kreisklasse 2 : TC Lauingen – TC Reisensburg (4:17)

Dritter Sieg im dritten Spiel. Reisensburg rockt die Liga.

Nach 2013 und 2014 kam es auch in diesem Jahr wieder zum

Aufeinandertreffen der beiden Teams in der Kreisklasse 2. Trotz zwei Siegen im

Gepäck fuhr man alles andere als mit breiter Brust nach Lauingen.

Mannschaftsführer Jan Kortler meinte zu Beginn, er hätte „überhaupt kein gutes

Gefühl". Doch die Sorgen erwiesen sich als unbegründet. Jan Kortler (6:4,6:1)

und Oskar Brendler ( 6:2, 6:1) fuhren souverän die ersten Zähler ein. Ihnen taten

es Elias Siegner (6:2, 6:3) sowie Benjamin Hahn (6:0,6:0), der einen wahren

Sahnetag erwischte, gleich.

Die Doppelpartien ließen letzten Endes keinen Zweifel daran, wer als Sieger

vom Platz gehen würde. Hatten die Reisensburger früher in den Doppeln stets zu

kämpfen, so kristallisieren sie sich zunehmend als eine Stärke des Herren-Teams

heraus. Kortler/Brendler (6:2,6:2), Keck/Schneid (6:2,6:2) und Hahn/Jungtäubl

(6:4,6:1) ließen bei ihren Paarungen nichts anbrennen. Kapitän Kortler

konstatiert: „3 Siege in Spielen. Ein Wahnsinnsstart! Die großen Kaliber

kommen aber erst noch."

 

Herren 50 – Bezirksliga: TC Neusäss – TC Reisensburg (14:7)

Herren 40 – Kreisklasse 1 : TC Reisensburg – TSV Königsbrunn (13:8)

Punkte für Reisensburg: Müller Wolfgang, Petz Willi, Lopez Robert, Weinert

Peter, Kortler Bernd; Müller/Weinert

Junioren 18 – Kreisklasse 1: TC Dillingen II – TC Reisensburg (2:12)

Punkte für Reisensburg: Hupfauer Elia, Schulze Maximilian, Hupfauer Joshua;

Mamtschur/Schulze, Hupfauer/Hupfauer

Knaben 14 – Bezirksklasse 2: TC Günzburg – TC Reisensburg (14:0)

Für Reisensburg spielten: Kübler Elias, Mick Adrian, Binder Philipp, Schulze

Johanna

Bambini 12 - Bezirksklasse 2: TC Reisensburg – TC Wertingen (5:9)

Punkte für Reisensburg: Lopez Manuel; Link Lucas/Lopez

Kleinfeld U9 – Kreisklasse 1: TC Reisensburg- TC Elchingen (5:17)

Punkte für Reisensburg: Schwinn Samuel

 

2.Spieltag

Kecke Leistung: Die Reisensburger Herren lassen sich den Schneid nicht abkaufen

Herren, Kreisklasse 2: TC Reisensburg – TSV Wittislingen 12:9

Die Reisensburger Herren – leider ohne den Punktgaranten Oskar Brendler – nahmen den
Schwung aus dem hohen Auftaktsieg in der Vorwoche mit in die Partie gegen den TSV
Wittislingen. Marco Keck (6:4 6:3) und Simon Jungtäubl (6:2 7:6) gingen entschlossen in ihre
Einzel und bestätigten ihre gute Form. Auch Benjamin Hahn (7:6 6:2) lieferte eine sehr
konzentrierte und souveräne Vorstellung ab – der Spieltag sollte in den Doppeln entschieden
werden. Bei allen drei sehr umkämpften Doppeln fielen die Entscheidungen erst im
Matchtiebreak. Nachdem Daniel Hasenfus und Jan Kortler ihren Konkurrenten leider knapp
mit 4:6 6:2 5:10 unterlagen, hatten Keck/Stefan Schneid (0:6 7:5 10:5) und Hahn/Jungtäubl
(7:5 5:7 10:7) in ihren Matches das glücklichere Ende für sich und versetzten damit den TC
Reisensburg in einen kollektiven Jubelrausch. Nach Spielschluss fasste Mannschaftskapitän
Jan Kortler den Tag mit den Worten „Wir sind alle sehr stolz, der Sieg über den TSV
Wittislingen war der zweite Prüfstein für eine erfolgreiche Saison. Unser hartes Training über
den Winter hat uns die Revanche für die Niederlage aus der Vorsaison ermöglicht".

 


Herren 50, Bezirksliga: TC Reisensburg – TC Sonthofen 11:10

Herren 40, Kreisklasse 1: TSV Fischach – TC Reisensburg 14:7
Punkte für Reisensburg: Rene Mick, Robert Lopez, Mick/Wolfgang Müller
Junioren, Kreisklasse 1: TSV Burgau – TC Reisensburg 14:0
Es spielten: Niklas Mamtschur, Elia Hupfauer, Maximilian Schulze, Hannes Hofmann
Knaben 14, Bezirksklasse 2: TC Reisensburg – TSV Pfuhl II 3:11
Punkte für Reisensburg: Elias Kübler/Adrian Mick
Bambini 12, Bezirksklasse 2: TSV Offingen – TC Reisensburg 2:12
Punkte für Reisensburg: Jacob Deiniger, Manuel Lopez, Emilia Binder, Deiniger/Link,
Lopez/Binder
Dunlop Kleinfeld 9, Kreisklasse 1: TC Strass – TC Reisensburg 18:4
Es spielten: Jacob Käufler, Luis Lopez, Jona Käufler, Chiara Schaumann-Bayer

 


Simon Jungtäubl, Pressearbeit (in Vertretung für Oskar Brendler)

 

 

1. Spieltag

 

Die Ergebnisse unserer Verbandsteams

 

Das Herren-Team des Tennis- Club Reisensburg hatte sich in seiner zweiten Saison

in der Kreisklasse 2 viel vorgenommen. Gleich am ersten Spieltag sollte der erste

Sieg gegen den SSV Peterswörth eingetütet werden. Mit einem Achtungserfolg von

18:3 rechneten jedoch die Wenigsten. Marco Keck (7:6,6:0), Jan Kortler (6:0, 4:6,

10:3), Benjamin Hahn (4:6, 6:2, 10:4), Oskar Brendler (7:5,6:3), Elias Siegner (6:2,

7:5) und Simon Jungtäubl (6:3, 7:5). Alle Einzel-Spiele konnte der TCR für sich

entscheiden. Mannschaftskapitän Jan Kortler sagte nach seinem Einzel sichtlich

erleichtert: „Das erste Spiel ist immer schwer. Hauptsache gewonnen!". Auch zwei

der drei Doppel-Paarungen entschieden die Reisensburger souverän für sich. Schneid

Stefan/ Brendler Oskar behielten mit 6:2, 6:3 die Oberhand. Das Duo Marco Keck/

Jan Kortler ließ beim 6:2, 6:0 ebenfalls nichts anbrennen. Lediglich das Team Daniel

Hasenfus/ Benjamin Hahn verlor unglücklich im Match-Tiebreak mit 3:6, 6:1, 7:10.

Mannschaftsintern war man sich nach dem verlorenen Doppel einig. „ Das kostet die

beiden mindestens einen Kasten.". Am nächsten Wochenende geht es für den TCR zu

Hause gegen den TSV Wittislingen. Letztes Jahr unterlag man mit 7: 14. Dank der

Verstärkungen Daniel Hasenfus und Stefan Schneid ist 2015 definitiv mehr möglich.

 

Die Herren 40 waren in der Kreisklasse 2 bei der SpVgg Lagerlechfeld zu Gast.

Auch hier gewann der TCR mit 11:10. Die Punkte in den Einzelnen sicherten Günter

Meyer (7:5,6:4), Wolfgang Müller (6:3, 6:1), Robert Lopez (7:5, 6:1), Günter Renz (

7:5, 6:4). Den einzigen Doppelsieg konnten Wolfgang Müller und Günter Meyer (6:0,

6:2) verbuchen.

 

Die Junioren 18 trafen zu Hause auf den TC Straß (9:5). Für den TCR punkteten in

den Einzeln Niklas Mamtschur (6:2, 6:3), Maximilan Schulze (4:6,6:3; 10:4) und

Theo Kalmbach (6:0, 6:3). Das Doppel Niklas Mamtschur/ Elia Hupfauer (6:4,6:7,

10:4) bescherte den Junioren den Sieg.

Insgesamt war es ein sehr erfolgreicher Spieltag für den Tennis- Club Reisensburg.

Jedes Team gewann in seiner jeweiligen Spielklasse. Ein Ergebnis, auf dem man in

den kommenden Wochen aufbauen kann.

 

 

 

Saisoneröffnung des Tennisclub Reisensburg

Motto: "Deutschland spielt Tennis"

Dieser Auftakt ist für den 26. April 2015 von 11 bis 15 Uhr angesetzt, und beginnt für alle Teilnehmer mit Schnuppertraining zum Einspielen bzw. mit Einführung in den Tennissport.
Nach der Mittagspause starten wir mit dem Doppel- und Familienturnier. Bei diesem Turnier wechseln die Doppel- und Mixedpartner nach jeder Partie.

Von Anfang an, seit Saison 2007, beteiligten wir uns an der Aktion des BTV bzw. des Deutschen Tennis Bundes. Wir stellen fest, dass diese Aktionen auch für den TCR mit Erfolgen zu verbuchen sind. „Deutschland spielt Tennis" gilt nicht nur für den Auftakttermin sonder das ganze Jahr über, wie unsere Aktivitäten zeigen, denn das macht auch Sinn.
Für das leibliche Wohl haben wir bestens vorgesorgt.
Sicher habt Ihr Tennisinteressierte in Eurem Bekanntenkreis, die schon immer einmal Tennis
spielen wollten! Dazu wäre diese Auftaktveranstaltung ideal, um diese einzuladen und mitzubringen.
Für Tennisinteressierte bzw. Neuzugänge bieten wir Schnuppertennis zwischen 11. Mai und
12. Juli 2015 an.

Wir laden Euch herzlich zu unserer Saisoneröffnung ein, und hoffen auf eine zahlreiche
Teilnahme. Bitte teilt uns bis spätestens zum Do. 23.04.2015 die Anzahl der Personen mit, damit wir uns entsprechend darauf einrichten können.

 

Bitte anmelden:   per Email               Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  bzw. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

                          

                          oder telefonisch        08221-6348   H.D.Hasenfus