Vereinsphilosophie

Tennisclub Reisensburg e.V. -  Der Familienverein – Breitensport für alle! Herzlich willkommen auf unserer neuen Website

Mehr...

 

 

Jugendarbeit

Jugendarbeit liegt uns am Herzen. Dazu bieten wir die Kooperation „Schule und Verein" 

Mehr...

Wettbewerb

Zahlreiche Erwachsenen- und Jugendmannschaften im Turnierspielbetrieb, außerdem werden interne Vereinsturniere ausgetragen

Mehr...

Unsere Platzanlage

Inmitten der Natur - Topzustand und immer bespielbar sowie eine gepflegte Clubheimatmosphäre

Mehr...

Spieltag 6.

Herren 50 – Bezirksliga: TC Reisensburg – SVO Germaringen (3:18)


Während die erste Mannschaft des TCR dieses Wochenende spielfrei hatte, wird es für die Senioren aus Reisensburg durch die vierte Niederlage in Folge langsam brenzlig. Gegen die Mannschaft aus Germaringen sah man in den Einzeln keinen Stich. Lediglich das Doppel Keck Robert/ Reichelt Norbert punktete für die Reisensburger (7:6, 6:2).
Damit findet sich die Mannschaft um Kapitän Horst Grossklass nun auf dem vorletzten Tabellenplatz wieder. Nur der TC Neusäß belegt punktgleich, aber mit einer schwächeren Matchpunktedifferenz, den letzten Rang. Ein Sieg gegen die DJK Augsburg-Pfersee an diesem Wochenende wäre für den Klassenerhalt von immenser Bedeutung. Der Sechstplatzierte der Bezirksliga hat ein Spiel weniger verloren und eines mehr gewonnen. Nichtsdestotrotz liegt ein Sieg durchaus im Rahmen des Möglichen. Zieht man als Prognosegrundlage lediglich die Leistungsklassen der Spieler in Betracht, so steht der TCR den Augsburgern in Nichts nach. Möglicherweise sind es nur wenige Millimeter, um die die mentalen Stellschrauben in die entsprechende Richtung bewegt werden müssen.


Herren 40 – Kreisklasse 1 : TSV Wittislingen – TC Reisensburg (21:0)
Für Reisensburg spielten: Mick Rene, Petz Willi, Weinert Peter, Vogler Wolfgang, Volker Knut, Häuser Franz
Bambini 12 – Bezirksklasse 2: TC Reisensburg – BC Schretzheim (3:11)
Punkte für Reisensburg: Parada Theo/ Binder Emilia

 

 

5.Spieltag

Herren – Kreisklasse 2 : TC Reisensburg – SV Altenberg (5:16)

Unglückliche Niederlage für die TCR-Herren.
Fortuna war dem TC Reisensburg an diesem Wochenende nicht hold. Von insgesamt sieben Match-Tiebreaks konnte der TCR nur einen für sich entscheiden. Lediglich Oskar Brendler erhielt mit dem einzigen gewonnenen Einzel (6:1;3:6;10:8) die Chance auf den Gesamtsieg aufrecht.
So sahen sich die Herren aus Reisensburg nun der Herkules-Aufgabe gegenüber, drei Doppel gewinnen zu müssen. Mit einer emotionalen Kabinenansprache stimmte sich das Team aus Reisensburg auf die mögliche Sensation ein. Und in einheitlichen Trikots sowie mit gesundem Selbstbewusstsein nahm das Vorhaben auch immer deutlichere Konturen an. Mit der Unterstützung der treuen Fans im Rücken und tadellosem Teamspirit entschieden sowohl das Paar Kortler/Brendler, als auch Hasenfus/Keck den ersten Satz für sich. Hahn/Jungtäubl hatten im ersten Durchgang nur knapp das Nachsehen. Doch während Kortler/Brendler ihr Spiel insgesamt mit 7:6; 6:4 gewinnen konnten, mussten sich Hahn/Jungtäubl (4:6;6:1;7:10) und Hasenfus/Keck (6:2;5:7,8:10) im Match-Tiebreak geschlagen geben.
Insgesamt können die Herren des TCR mit bisher vier von fünf gewonnen Spielen jedoch hochzufrieden sein. Gegen den SV Bachhagel wird die Mannschaft noch einmal ihr Bestes geben, die Saison erfolgreich zu beenden.

 

 

Herren 50 – Bezirksliga: TC Rot-Weiß Nördlingen – TC Reisensburg (12:9)
Herren 40 – Kreisklasse 1 : TC Reisensburg– TC Buchloe (7:14)
Punkte für Reisensburg: Lopez Robert, Vogler Wolfgang
Junioren 18 – Kreisklasse 1: TC Reisensburg – Vfl Leipheim (14:0)
Punkte für Reisensburg: Mamtschur Niklas, Schulze Maximilian, Hupfauer Elia, Hupfauer Joshua; Mamtschur/Schulze, Hupfauer/Hupfauer
Knaben 14 – Bezirksklasse 2: RSV Finningen Neu-Ulm– TC Reisensburg (2:12)
Punkte für Reisensburg : Kübler Elias, Mick Adrian, Deininger Jacob; Kübler/Mick, Deininger/ Piaszek Julius
Bambini 12 – Bezirksklasse 2: TC Lauingen - TC Reisensburg (14:0)
Für Reisensburg spielten: Lopez Manuel, Lopez Luis, Lukas Maximilian, Parada Theo
Kleinfeld U9 - Kreisklasse 1: FC Gundelfingen – TC Reisensburg (17:5)
Punkte für Reisensburg: Schaumann-Bayer Chiara

 

 

 

 

 

4. Spieltag

 

Herren – Kreisklasse 2 : TC Reisensburg – TSV Zusmarshauen II (13:8)

Vierter Streich. Reisensburg reitet weiter auf Erfolgswelle.
Die Toppartie des vierten Spieltags zwischen dem Erstplatzierten TSV Zusmarshausen II und dem Dritten TC Reisensburg, konnte das Herren-Team des TCR für sich entscheiden. Verwundert rieb man sich auf der idyllischen Anlage nach dem ersten Durchgang die Augen.

 Fünf der sechs Einzel gingen an die Mannschaft aus Reisensburg. Daniel Hasenfus (7:5,6:3), Jan Kortler (4:6,6:4, 10:8), Benjamin Hahn (6:1,6:4), Oskar Brendler (5:7,6:0, 11:9) und Elias Siegner (6:3,6:4) siegten in hart umkämpften Spielen.

Siegerfoto TCR-Herren 14.06.2015


Doch unter tropischen Bedingungen schienen es die Sportsfreunde aus Zusmarshausen noch einmal wissen zu wollen und waren in Begriff alle drei Doppelpartien für sich zu entscheiden. Sowohl Kortler/Brendler (3:7,5:7), als auch Hahn/Jungtäubl (0:6,5:7) mussten sich geschlagen geben. Somit kam es auf Platz 1 der Anlage zum Showdown. Die Luft auf dem Platz, wie auch unter den zahlreichen Zuschauern war zum Zerreißen gespannt. Aber nachdem das Doppel Hasenfus/Keck den entscheidenden Ball zum 4:6,6:3,10:8 verwandelte, lagen sich die Spieler des TCR erleichtert in den Armen. Zwei Spieltage vor Saisonschluss belegt der TC Reisensburg nun den ersten Platz und trifft diese Woche zu Hause auf den SV Altenberg.

 

Herren 50 – Bezirksliga: TC Reisensburg – TC Rot-Weiß Krumbach (7:14)
Herren 40 – Kreisklasse 1 : VfL Leipheim– TC Reisensburg (17:4)
Punkte für Reisensburg: Mick Rene, Lopez Robert
Junioren 18 – Kreisklasse 1: TC Lauingen II – TC Reisensburg (2:12)
Punkte für Reisensburg: Mamtschur Niklas, Schulze Maximilian, Hupfauer Joshua; Mamtschur/Hupfauer, Schulze/Hupfauer
Knaben 14 – Bezirksklasse 2: TC Reisensburg – TC Elchingen (5:9)
Punkte für Reisensburg : Mick Adrian; Kübler Elias/Mick

 

 

 

 

3. Spieltag

 

Herren – Kreisklasse 2 : TC Lauingen – TC Reisensburg (4:17)

Dritter Sieg im dritten Spiel. Reisensburg rockt die Liga.

Nach 2013 und 2014 kam es auch in diesem Jahr wieder zum

Aufeinandertreffen der beiden Teams in der Kreisklasse 2. Trotz zwei Siegen im

Gepäck fuhr man alles andere als mit breiter Brust nach Lauingen.

Mannschaftsführer Jan Kortler meinte zu Beginn, er hätte „überhaupt kein gutes

Gefühl". Doch die Sorgen erwiesen sich als unbegründet. Jan Kortler (6:4,6:1)

und Oskar Brendler ( 6:2, 6:1) fuhren souverän die ersten Zähler ein. Ihnen taten

es Elias Siegner (6:2, 6:3) sowie Benjamin Hahn (6:0,6:0), der einen wahren

Sahnetag erwischte, gleich.

Die Doppelpartien ließen letzten Endes keinen Zweifel daran, wer als Sieger

vom Platz gehen würde. Hatten die Reisensburger früher in den Doppeln stets zu

kämpfen, so kristallisieren sie sich zunehmend als eine Stärke des Herren-Teams

heraus. Kortler/Brendler (6:2,6:2), Keck/Schneid (6:2,6:2) und Hahn/Jungtäubl

(6:4,6:1) ließen bei ihren Paarungen nichts anbrennen. Kapitän Kortler

konstatiert: „3 Siege in Spielen. Ein Wahnsinnsstart! Die großen Kaliber

kommen aber erst noch."

 

Herren 50 – Bezirksliga: TC Neusäss – TC Reisensburg (14:7)

Herren 40 – Kreisklasse 1 : TC Reisensburg – TSV Königsbrunn (13:8)

Punkte für Reisensburg: Müller Wolfgang, Petz Willi, Lopez Robert, Weinert

Peter, Kortler Bernd; Müller/Weinert

Junioren 18 – Kreisklasse 1: TC Dillingen II – TC Reisensburg (2:12)

Punkte für Reisensburg: Hupfauer Elia, Schulze Maximilian, Hupfauer Joshua;

Mamtschur/Schulze, Hupfauer/Hupfauer

Knaben 14 – Bezirksklasse 2: TC Günzburg – TC Reisensburg (14:0)

Für Reisensburg spielten: Kübler Elias, Mick Adrian, Binder Philipp, Schulze

Johanna

Bambini 12 - Bezirksklasse 2: TC Reisensburg – TC Wertingen (5:9)

Punkte für Reisensburg: Lopez Manuel; Link Lucas/Lopez

Kleinfeld U9 – Kreisklasse 1: TC Reisensburg- TC Elchingen (5:17)

Punkte für Reisensburg: Schwinn Samuel

 

2.Spieltag

Kecke Leistung: Die Reisensburger Herren lassen sich den Schneid nicht abkaufen

Herren, Kreisklasse 2: TC Reisensburg – TSV Wittislingen 12:9

Die Reisensburger Herren – leider ohne den Punktgaranten Oskar Brendler – nahmen den
Schwung aus dem hohen Auftaktsieg in der Vorwoche mit in die Partie gegen den TSV
Wittislingen. Marco Keck (6:4 6:3) und Simon Jungtäubl (6:2 7:6) gingen entschlossen in ihre
Einzel und bestätigten ihre gute Form. Auch Benjamin Hahn (7:6 6:2) lieferte eine sehr
konzentrierte und souveräne Vorstellung ab – der Spieltag sollte in den Doppeln entschieden
werden. Bei allen drei sehr umkämpften Doppeln fielen die Entscheidungen erst im
Matchtiebreak. Nachdem Daniel Hasenfus und Jan Kortler ihren Konkurrenten leider knapp
mit 4:6 6:2 5:10 unterlagen, hatten Keck/Stefan Schneid (0:6 7:5 10:5) und Hahn/Jungtäubl
(7:5 5:7 10:7) in ihren Matches das glücklichere Ende für sich und versetzten damit den TC
Reisensburg in einen kollektiven Jubelrausch. Nach Spielschluss fasste Mannschaftskapitän
Jan Kortler den Tag mit den Worten „Wir sind alle sehr stolz, der Sieg über den TSV
Wittislingen war der zweite Prüfstein für eine erfolgreiche Saison. Unser hartes Training über
den Winter hat uns die Revanche für die Niederlage aus der Vorsaison ermöglicht".

 


Herren 50, Bezirksliga: TC Reisensburg – TC Sonthofen 11:10

Herren 40, Kreisklasse 1: TSV Fischach – TC Reisensburg 14:7
Punkte für Reisensburg: Rene Mick, Robert Lopez, Mick/Wolfgang Müller
Junioren, Kreisklasse 1: TSV Burgau – TC Reisensburg 14:0
Es spielten: Niklas Mamtschur, Elia Hupfauer, Maximilian Schulze, Hannes Hofmann
Knaben 14, Bezirksklasse 2: TC Reisensburg – TSV Pfuhl II 3:11
Punkte für Reisensburg: Elias Kübler/Adrian Mick
Bambini 12, Bezirksklasse 2: TSV Offingen – TC Reisensburg 2:12
Punkte für Reisensburg: Jacob Deiniger, Manuel Lopez, Emilia Binder, Deiniger/Link,
Lopez/Binder
Dunlop Kleinfeld 9, Kreisklasse 1: TC Strass – TC Reisensburg 18:4
Es spielten: Jacob Käufler, Luis Lopez, Jona Käufler, Chiara Schaumann-Bayer

 


Simon Jungtäubl, Pressearbeit (in Vertretung für Oskar Brendler)